• rosenmontagszug 2020
 

Nach den Entwürfen von Joachim Rühl und Richard Biegel wurde der neue Orden der Kampagne gestaltet und wird erstmalig in der am Freitag, den 8. Januar stattfindenden 1. Galasitzung an das neue Prinzenpaar verliehen. 

Neuer Heimatbundorden der Kampagne 2016Der Orden stellt den Narren unter dem Schutzschirm der Kirche, der "Padiglione" mit der liturgischen  Glocke in der Hand, der "Tintinnabulum", unserer "Basilica minor" dar. Der Narr marschiert damit durch das Schlumberland (über das Wappen).

Die Verleihung des Ehrentitels "Basilica minor"  erhielt die Einhard-Basilika im Jahre 1925 durch Papst PIUS XI.  Eine "Basilica minor" ist seit dem 18. Jahrhundert ein besonderer Ehrentitel den der Papst einer bedeutenden Kirche verleiht. Sie werden daher gelegentlich auch "Päpstliche" genannt. Insbesondere werden Wallfahrtskirchen mit diesem Titel ausgezeichnet. Die Verleihung des Titels "Basilica minor" bezweckt die Stärkung der Bindung der einzelnen Kirchen an die römisch-katholische Kirche  und soll die Bedeutung dieser Kirche für das Umland hervorheben.

Eine "Basilica minor" erkennt man an einem angebrachten Papstwappen des amtierenden oder verleihenden Papstes über einem Portal oder an einer anderen markanten Stelle.

Die Gebäude und Fahnen einer "Basilica minor" dürfen die "gekreuzten Schlüssel" tragen, wie sie auf dem "Papstwappen" zu finden sind.

Der "Padiglione", ist ein gelb-rot gestreifter kegelförmiger Seidenschirm, der ursprünglich zum Schutz der Priester und Kantoren bei Prozessionen diente, sowie das "Tintinnabulum", eine liturgische Glocke, sie gehören als "Insignien" zu einer "Basilica minor"!

Weltweit tragen zurzeit 1639 Kirchen den Titel "Basilica minor", 554 davon allein in Italien. Höheren Ranges als eine Basilica minor ist der Titel "Basilica maior", der den sechs ranghöchsten römisch-katholischen Gotteshäusern vorbehalten ist, von denen sich vier in Rom und zwei in Assisi befinden. In Hessen gibt es 4 entsprechende Basilika minor, wobei die Seligenstädter Einhardbasilika die erste Kirche in Hessen war, welche diesen Titel verliehen bekam.Vorstellung des Ordens v.l.n.r: Joachim Rühl, Richard Biegel, Dominik Stadler, Bernd Büddefeld, Christine Colombo und Stefan Emge

 

 
 
 
 
 

Über Spenden freut sich der Heimatbund Seligenstadt e.V. unter der Bankverbindung:
Sparkasse Langen-Seligenstadt,  IBAN:  DE86 5065 2124 0001 0072 77,  BIC:  HELADEF1SLS
Gerne können die Spenden projektbezogen sein - eine Spendenquittung geht Ihnen selbstverständlich zu.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.