• rosenmontagszug 2020
 

Seligenstadt (red) – Knisternde Spannung bis zur Vorstellung des neuen Prinzenpaares, Prinz Michael I. und Prinzessin Tatjana zu Beginn. Dazu sechs Stunden Galaprogramm, sechs Stunden Kurzweil im bis auf den letzten Platz besetzten Riesensaal mit dem Turmmännche, Schlumbertanzzwergen, einem etwas größeren "Obermessdiener", mit der Moritat, einem erzählendem "City-Hopper", einem klavierspielendem Seligenstadt-Fan, einem Hosen-Kavalier und einem Jung-Jubilar "aus unserer Mitte". Dazu Showtänze rund um die 80er, Feuerwehr, fit für Fastnacht, ein bewegender Gardetanz und Live-Musik mit Fikus. Oft im Fokus der Narren stand zumeist Geschichten und Geschehnisse aus Seligenstadt.

 

Bilder von links nach rechts:
Das neue Schlumberländer Prinzenpaar, Prinz Michael I. und Prinzessin Tatjana, umrahmt von den Pagen Sidney und Emily, bei der Inthronisierung.
Sitzungspräsident Bernd Büddefeld (Bildmitte am Pult) führte durch das Programm. © T. Letschert/t-sign.org (alle Fotos)


Hat die beste Übersicht im Ort und weiß pointiert zu berichten: das Turmmännchen Jürgen Zöller. © T. Letschert/t-sign.org


Helauluja – Als Obermessdiener feiert Jakob Wallisch Premiere in der Bütt und macht interessante Vorschläge zur Modernisierung in der Kirche mit Gotteslob-Rap und Beicht-App. © T. Letschert/t-sign.org


Berichteten musikalisch, was nicht im Blättsche zu lesen stand: Die Moritatensänger. © T. Letschert/t-sign.org


Als City-Hopper routiniert unterwegs zu allen wichtigen Schauplätzen in Seligenstadt: Roland Wolf. © T. Letschert/t-sign.org


Ein echter Seligenstadt-Fan, gut bei Stimme und am Klavier. Sven Garrecht begeistert mit brillanten Texten und Ast-lacht-Mast-kracht-Fastnacht-Reimen in seinen Liedern über "die Stadt, in der ich lebe". © T. Letschert/t-sign.org


Wollte doch nur eine Hose kaufen. Robert Steil beschreibt seine Umwelt so charmant, wie man ihn seit 40 Bühnenjahren kennt. © T. Letschert/t-sign.org


Ein Jubilar "aus unserer Mitte" (Dominik Stadler), seit 20 Jahren auf der Bühne, hat Besuch aus Schweden (Bernd Büddefeld als Greta). Beide sind "am Ende immer für den Gag". © T. Letschert/t-sign.org


Bilder von links nach rechts:
Die Schlumberzwerge mit Pipi Langstrumpf und Herrn Nilson auf der Riesenbühne.
Die Heimatbund-Spotlights bringen die 80er-Jahre auf die Bühne zurück.
Die Fireflies retten als Feuerwehr, was sie können.
Die Wagenbauer steigern ihre "Fitness for Fastnacht".
Ein grandioses Finale bieten die Gardetänzerinnen der Seligenstäder Fastnachtsfreunde und machen ihr Prinzenpaar stolz. © T. Letschert/t-sign.org (alle Fotos)

 

 
 
 
 
 

Über Spenden freut sich der Heimatbund Seligenstadt e.V. unter der Bankverbindung:
Sparkasse Langen-Seligenstadt,  IBAN:  DE86 5065 2124 0001 0072 77,  BIC:  HELADEF1SLS
Gerne können die Spenden projektbezogen sein - eine Spendenquittung geht Ihnen selbstverständlich zu.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.